Das Schwein, das unreine Tier, zumindest religiös


Brights - Die Natur des Zweifels

Das Verbot, Schweinefleisch zu verzehren, ist sowohl im Koran als auch in der Tora festgehalten

Von Yordanka WeissWiener Zeitung

Als Allesfresser verzehrt der Mensch pflanzliche wie tierische Produkte. Seine Nahrungswahl wird soziokulturell erworben und ist nicht wie bei Tieren vom Instinkt gesteuert. Von der Religion verbotene Nahrungsmittel werden meistens mit dem Gefühl des Ekels assoziiert. Das bekannteste Nahrungstabu ist das Verbot des Schweinefleischverzehrs bei Juden und Muslimen.

 „Es ist ein rein religiöses Verbot, nicht ein ökonomisches. Unsere Ernährungsregeln gelten seit 3325 Jahren“, betont Oberrabbiner Paul Chaim Eisenberg von der Israelitischen Kultusgemeinde. Von den Tieren dürfen Juden nur Paarhufer und Wiederkäuer essen – also etwa Rinder, Schafe, Ziegen, Hirsche, Rehen, Büffel aber auch – rein theoretisch – Giraffen. Sie gelten als koscher und sind erlaubt. „Nur wenn man im Lebensgefahr ist, kann man nicht-koscheres Fleisch wie Schweinefleisch verzehren, zum Beispiel im Gefängnis oder im Konzentrationslager“, erläutert Eisenberg.

weiterlesen

Ursprünglichen Post anzeigen

Published by: curi56

Fighting for justice means fighting for justice for all of us and not playing around with the colour of skin. Focus on justice. i am a scientist for educ./psychoanalysis/art - and frankly speaking a savant - discovered that I can do more with blogs & social networks for humans in shadow, children in shadow, animals in need et al - I have some more blogs, please, visit them p.e.: www.childreninprison.wordpress.com www.schweingehabt.wordpress.com colouredjustice.wordpress.com Curi56blog et al. I am glad to meet YOU here: Annamaria thank you Annamaria

Katgeorien UncategorizedHinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s