Zwölf Dänen nach Listerien-Infektion tot ++ Reederei schlägt AlarmGift-Wurst wurde auch auf Urlauber-Fähren verkauft!


 

 

  • 12 Dänen tot: Gibt es die Killer-Keime aus der Giftwurst auch in Deutschland?

 

Zwölf Dänen nach Listerien-Infektion tot ++ Reederei schlägt AlarmGift-Wurst wurde auch auf Urlauber-Fähren verkauft!

Vergrößern Listerien-Infektionen fordeten 12 Tote: So töten die Keime in der dänischen Gift-Wurst

Die dänische Wurstspezialität „Rullepoelse“ (Foto) soll zum Tod der Konsumenten geführt haben
Foto: AFP, Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung
13.08.2014 – 10:31 Uhr
  • Von INGRID RAAGAARD
Berlin/Kopenhagen – Zwölf Menschen starben in Dänemark nach dem Verzehr der Wurstspezialität „Rullepölse“. Jetzt schlägt die große Reederei „DFDS“ Alarm!
OFFENBAR WURDE DIE GIFT-WURST AUCH AUF URLAUBER-FÄHREN VERKAUFT!
Die Wurstprodukte der Giftwurstfabrik Jörn A.Rullepölser wurden nicht nur in Supermärkten in ganz Dänemark, sondern auch in den Fähren-Restaurants serviert, teilte die Reederei am Vormittag mit.
Die Wurst wurde auf den Fahrten zwischen Dänemark und Norwegen angeboten. DFDS bittet deshalb alle Passagiere, die nach dem 28. April auf der Fähre gegessen haben, sich genau zu informieren.
Wie die Reederei am Nachmittag mitteilte, wurde die Wurst in den Restaurants und den Shops aus dem Sortiment genommen. Außerdem gebe es keine Hinweise darauf, dass sich die erkrankten oder gestorbenen Dänen auf den Fähren infiziert hätten.

Gibt es die Killer-Keime aus der Giftwurst auch in Deutschland?

Bislang spricht nichts dafür, dass belastete Wurstwaren auch in Deutschland verkauft wurden – doch die Bundesrepublik ist einer der größten Agrar-Absatzmärkte Dänemarks.
Der Lebensmittelskandal, der unser beliebtes Urlaubsland Dänemark erschüttert: In der dänischen Spezialität „Rullepölse“ der Firma „Jørn A. Rullepølser AG“ aus Kopenhagen wurden Listerien gefunden. Zwölf Menschen, die von den Keimen vergiftet wurden, sind gestorben. Das Unternehmen wurde geschlossen, die Produkte werden gerade zurückgezogen.
Vergrößern Die Reederei „DFDS Seaways“ hat die Gift-Wurst in den Morgenbuffets angeboten Die Reederei „DFDS Seaways“ hat die Gift-Wurst in den Morgenbuffets angeboten

Foto: AFP

Bisher keine aktuellen Fälle in Deutschland

Momentan stehen Verbraucherschutz- und Landwirtschaftsministerium in Kontakt, prüfen, ob kontaminiertes Fleisch auch nach Deutschland gelangt sein könnte. „Nach ersten Ergebnissen des Europäischen Schnellwarnsystems für Lebensmittel und Futtermittel ist anzunehmen, dass kein belastetes Fleisch nach Deutschland oder in ein anderes europäisches Land gelangt ist“, sagte Michael Hauck (33) vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft zu BILD.
Das Frühwarnsystem des Landes Schleswig-Holstein hat bis jetzt noch keine Fälle registriert, die Untersuchungen laufen noch. Fakt ist aber: In Deutschland gibt es immer wieder Listerien-Fälle – in Nudeln, Käse und Wurst.

Lebensmittel-Skandal in Dänemark

In dieser Wurst-Spezialität – „Rullepölse“ genannt – wurden die Bakterien festgestellt (Symbolbild)

Bakterien!Gift-Wurst tötet 12 Dänen

12 Tote innerhalb eines Monats – Dänemark unter Schock. Im Verdacht: die Wurst eines kleinen Fleischproduzenten.mehr…

12 Tote durch ListerienSo töten die Keime in der dänischen Gift-Wurst

Keime im „gesunden“ EssenWie gefährdet bin ich durch Listerien?

► März 2014, Bakterien-Alarm im Essen: Das Verbraucherschutzministerium Rheinland-Pfalz warnte vor Puten-Zwiebelmettwurst. Akute Listerien-Gefahr! Im selben Monat rief das Unternehmen Bergpracht Milchwerk verschiedene Käsesorten zurück.
► 2013 gab es mehrere Fälle: Im November traf es Deutschlands größten Milchkonzern, das Deutsche Milchkontor. Verschiedene Reibekäsesorten wurden zurückgerufen – und zwar bei sechs Supermarktketten! Betroffen damals: Edeka, Real, Kaiser’s Tengelmann, Kaufland, Lidl und Netto. Im August 2013 mussten keimverseuchte Tortellini aus dem Handel genommen werden.
► 2012 warnte das Verbraucherschutzministerium Baden-Württemberg vor belgischen Käsesorten. In Produkten der Firma Fromagerie Fermiète Het Dischhof waren Listerien nachgewiesen worden.
► 2011 musste Aldi Süd die Salami-Sorten „Salame Magretta“ und „Salame Spianata“ zurückrufen.
► Den schlimmsten Fall gab es Im Februar 2010: Nach dem Verzehr von Harzer Käse aus Österreich starben zwei Deutsche an der Infektion mit dem Bakterium, in Österreich starben vier Menschen.
Vergrößern Die „Jørn A. Rullepølser AG“ stellt Wurst und Aufschnitt her – in mehreren Sorten Fleisch wurden die gefährlichen Listerien nachgewiesen Die „Jørn A. Rullepølser AG“ stellt Wurst und Aufschnitt her – in mehreren Sorten Fleisch wurden die gefährlichen Listerien nachgewiesen

Foto: AFP

Immer mehr Erkrankte

Seit Jahren erkranken mehr und mehr Menschen auf unserem Kontinent an Listeriose. Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) nennt 1470 Krankheitsfälle innerhalb der EU im Jahr 2011 – mehr als jeder zehnte führte zum Tod.
Menschen mit einem geschwächten Immunsystem sind besonders gefährdet – ebenso Alte, Schwangere und Neugeborene. Dänische Behörden haben eine erste Warn-Liste veröffentlicht mit den aktuell betroffenen Lebensmitteln. Diese Liste wird auch ständig aktualisiert.

 

 

 

 

 

http://www.bild.de/news/ausland/lebensmittelsicherheit/gibt-es-die-killer-keime-auch-deutschland-37225462.bild.html

Published by: curi56

Fighting for justice means fighting for justice for all of us and not playing around with the colour of skin. Focus on justice. i am a scientist for educ./psychoanalysis/art - and frankly speaking a savant - discovered that I can do more with blogs & social networks for humans in shadow, children in shadow, animals in need et al - I have some more blogs, please, visit them p.e.: www.childreninprison.wordpress.com www.schweingehabt.wordpress.com colouredjustice.wordpress.com Curi56blog et al. I am glad to meet YOU here: Annamaria thank you Annamaria

Katgeorien UncategorizedHinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s