Annamaria Grabowski: „Schwein gehabt?“ e-book-Titelbild


Advertisements

Walmart Cruelty Tour in Times Square


September 24, 2012

Assemblywoman Linda Rosenthal Joins Walmart Cruelty Tour in Times Square

 

http://youtu.be/hrR9sVE4pXQ

We were joined by Assemblywoman Linda Rosenthal for an epic protest at Times Square in New York City. Our thought-provoking demonstration turned the heads of thousands. We handed out hundreds of Walmart Cruelty leaflets. Countless people stopped to take pictures and ask for more information. And on top of all this, we received great media coverage from the Long Island Magazine. The Daily Paper also came out to cover the event. It was a highly successful and impactful day!

Read more and watch more photographs there:

http://www.walmartcrueltytour.com/

20 Mill. Schweine landen pro Jahr im Muell


http://www.welt.de/wirtschaft/article109447217/20-Millionen-Schweine-landen-pro-Jahr-im-Muell.html

20 Millionen Schweine landen pro Jahr im Müll

Ein Drittel aller Lebensmittel wird Schätzungen zufolge weggeworfen.

Naturschützer kritisieren: Wäre Fleisch nicht so stark subventioniert und damit so billig, würden wir weniger entsorgen. Von Anette Dowideit © dpa

39 Kilogramm Schweinefleisch isst ein Bundesbürger pro Jahr Bild teilen Bild teilen TwitternWeiterführende Links DW TV: Fleischfans bezahlen 400 Euro pro Kilo Rind Mentalitätswandel: Deutsche achten auf hohe Nahrungsmittel-Qualität Fast-Food-Kette: McDonald’s plant die erste Filiale für Vegetarier Nahrungsmittel: In Geflügelwurst steckt auch anderes Fleisch Themen Massentierhaltung In Deutschland wurden im vergangenen Jahr mehr als 59 Millionen Schweine gemästet und geschlachtet – mit Hilfe von milliardenschweren Subventionen aus Deutschland und der Europäischen Union. 1,8 Milliarden Euro an Fördergeldern für Ackerflächen für Tierfutter, Stallneubauten oder als Zollerleichterungen bei Importen dürften pro Jahr als direkte oder indirekte Subvention an die industrielle Schweinemastbranche fließen. Zu dieser Schätzung kommt eine vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) unterstützte Recherche des ARD-Senders SWR, deren Ergebnisse an diesem Mittwoch gezeigt wird. Der Film mit dem Titel „Schweine für den Müllcontainer“ (21 Uhr, SWR) kritisiert die Haltungsbedingungen in der deutschen industriellen Schweinemast. Dicht gedrängt stehen die Tiere häufig im Stall, oft ohne Beschäftigungsmöglichkeiten oder eingestreutes Stroh auf den Spaltenböden aus Beton, an denen viele Tiere sich die Füße aufreißen – so zeigt es der Film, der verschiedene Kritiker zu Wort kommen lässt. „20 Millionen Schweine umsonst gelitten“ „Wir versuchen, Schweine an ein Haltungssystem anzupassen, in das sie nicht gehören“, sagt etwa die hessische Landestierschutzbeauftragte Madeleine Martin. Etwa ein Drittel aller Nahrungsmittel landet in Industrienationen wie Deutschland auf dem Müll. Diese Schätzung hatte die Umweltorganisation WWF vor einigen Monaten ausgegeben. Überträgt man diese Zahl auf Fleischprodukte, erscheint sie im Zusammenhang mit den von vielen Tierschützern kritisierten Haltungsbedingungen vieler Masttiere als besonders dramatisch. „20 Millionen Schweine pro Jahr haben somit umsonst gelitten und sind am Ende noch einen sinnlosen Tod gestorben“, zu diesem Resümee kommt der Film. Nach Zahlen des Statistischen Bundesamts wurden im ersten Halbjahr 2012 in deutschen Schlachthöfen 28,8 Millionen Schweine getötet. Schuld daran, dass so viel Fleisch auf dem Müll landet, ist demnach der zu niedrige Preis. Das sagt auch BUND-Agrarexpertin Reinhild Benning. „Wäre das Fleisch nicht so billig zu haben, würde der Verbraucher es mehr wertschätzen.“ An den niedrigen Ladenpreisen seien wiederum die hohen Subventionen Schuld. Eine ganze Branche lebt davon, Fleisch zu entsorgen Benning rechnet vor, dass die EU Futterflächen für die industrielle Massentierhaltung in Deutschland mit jährlich 950 Millionen Euro unterstütze. Dazu kämen unter anderem 100 Millionen Euro an Baufördergeldern des Bundes für Stallbauten und Kühlanlagen, 500 Millionen Euro an finanziellen Vorteilen für die Züchter, die importierte Futtermittel nicht versteuern müssten, sowie 200 Millionen Euro staatliche Subventionen für Biogasanlagen, die häufig von den Schweinebetrieben neben ihren Mastanlagen errichtet würden. …

Bitte, den ganzen Artikel unter o.g. Link lesen

Reality Check: On Pork and Pigs and Human Beings | Common Dreams


Reality Check: On Pork and Pigs and Human Beings | Common Dreams.

Reality Check: On Pork and Pigs and Human Beings

by Abby Zimet

Much talk in the economic pages of China’s key but volatile pork prices, and a trend away from small backyard pig pens to industrial mega-farms to help stabilize them. Oddly, most of the stories fail to show some intense photos of the bloody business – for animals and people – at hand.

ALL OUR TEARS, ALL OUR EMPATHY FOR ANIMALS ARE NOT ENOUGH! PLEASE; GET ACTIVE: ANIMALS IN SLAUGHTERHOUSES NEED YOUR HELP!


JUST GOT AN E-MAIL FROM AN EXTRA-ORDINAIRY ANIMAL-PROTECTOR, SHE KNOWS MY BOOK ABOUT CAFOs FOR PIGS.

PIGS ARE THE MOST TORTURED LITTLE ANIMALS ON EARTH – TOGETHER WITH CALVES; COWS;  HORSES…

THEY ARE SLAUGHTERED SO NEGLECTINGLY, HAVE TO SUFFER ON SO MANY TORTUROUS ACTS, NO MERCY THERE ON SLAUGHTERHOUSES!

MARTINA CREATED A PETITIONSSIDE FOR ANIMALS IN SLAUGHTERHOUSES. PLEASE; HELP TO MINOR THE PAIN OF FARM-ANIMALS; TORTURED IN SLAUGHTERHOUSES – BY THE USE OF VIDEO-CAMERAS IN ALL EUROPEAN SLAUGHTERPLANTS!

     PLEASE, DON´T LET OUR POOREST FARM-ANIMALS ALONE!

 AS IS WROTE IN MY BOOK: DON’T LET THE LAST STEPS FOR FARM-ANIMALS ON SLAUGHTERHOUSES BECOME HELLS!

THANK YOU SO MUCH FOR SIGNING!

 EXCUSE THAT LITTLE MIXING OF GERMAN AND ENGLISH WORDS, PLEASE!

GERMAN: Gesetzlich vorgeschriebene Videoüberwachung europaweit an allen Schlachthöfen und Dokumentation der Fehlbetäubungen

http://www.avaaz.org/de/petition/Gesetzlich_vorgeschriebene_Videouberwachung_europaweit_an_allen_Schlachthofen_und_Dokumentation_der_Fehlbetaubungen

BERMAN: Bitte den LINK kopieren und einfügen, dann funktioniert es

ENGLISH: Petitions-Link IN Englisch

Stattutory CCTV Europe at all slaughterhouses and documentation of failure stuns
http://www.avaaz.org/de/petition/Gesetzlich_vorgeschriebene_Videouberwachung_europaweit_an_allen_Schlachthofen_und_Dokumentation_der_Fehlbetaubungen
Please copy and paste the LINK, then it works

Here is the petition link for English
avaaz.org/en/petition/Gesetzlich_vorgeschriebene_Videouberwachung_europaweit_an_allen_Schlachthofen_und_Dokumentation_der_Fehlbetaubungen/

avaaz.org/en/petition/Gesetzlich_vorgeschriebene_Videouberwachung_europaweit_an_allen_Schlachthofen_und_Dokumentation_der_Fehlbetaubungen


Hidden Agendas

 

Published on May 19, 2012 by cyberbid

Animal Mutilation & The Government Cover Up!

This is a conference by Richard D. Hall giving you the FACTS on Animal Mutilation & The Government Cover Up surrounding it. Its disturbing enough to think that this is going on, let alone thinking that we are all being lied to about it, and the lengths these evil people will go to the distort the truth from the facts. It also demonstrates just how many of us know about the phenomenon and others that don’t, do what you can to get others to at least discuss it.

DEFRA the Department for Environment, Food and Rural Affairs knows full well whats going on and so do other agencies like MI5 etc.
Stay tuned if you want the FACTS or visit RICHPLANET.NET.
This was created by Richard D. Hall

Category:

Education

 

Ursprünglichen Post anzeigen